Mahou Kaffeerösterei

Mahou Kaffeerösterei

Über den Blog

Geschichten erzählen. Bei einer guten Tasse Kaffee. Das tun wir Menschen seitdem das erste Mal eine Kaffeebohne aufgebrüht wurde. In unserer Zeit natürlich auch im Netz. Steht Dein Kaffee schon neben Dir?

Drei Dinge.

RöstereiPosted by Mahou-Team Mon, March 13, 2017 06:30:21

Auch wenn wir gestern die ersten Kirschblüten an den Bäumen draußen entdeckt haben, die Schneeglöckchen langsam verblühen und die Sonne immer wärmer wird: Hier sind
drei Dinge, die uns diesen Winter berühren. Gerade noch rechtzeitig.
1.Sneeuwballen: Schnee zum Essen, eine saisonale Süßigkeit und noch bei uns kühl gelagert bis der Frühling wirklich da ist. 2.kaffehygge: Das Gefühl, was aufkommt, wenn Du zufällig oder geplant mit Freunden, Bekannten oder sogar Fremden bei einer warmen Tasse Kaffee eine gute, gemütliche Zeit hast. 3.Schnee auf den Tannenbäumchen vor der Rösterei.







  • Comments(0)//blog.mahou-coffeehouse.com/#post255

Gute Vorsätze.

RöstereiPosted by Mahou-Team Mon, February 06, 2017 18:28:15

Wie leicht sind gute Vorsätze zwischen Tannengrün und Konfetti gemacht? Wie herausfordernd, diese auch gute sechs Wochen nach dem Jahreswechsel immer noch beizubehalten? Zwei sollen für dieses Jahr reichen. Eine kleine Erinnerung an uns selbst: 1.Mehr umweltfreundlicher Kaffee zum Mitnehmen. 2.Mehr saisonale Köstlichkeiten gemacht von kleinen Unternehmen.



  • Comments(0)//blog.mahou-coffeehouse.com/#post254

Drei Dinge.

RöstereiPosted by Mahou-Team Mon, December 12, 2016 06:57:49


Drei Dinge, die uns diesen Herbst berühren:
1.Kürbis Chai. Noch ein Grund den Herbst zu feiern. 2.Ein kleiner Beutel voll mit Kaffeepulver -vergessen im Black Label Likör Fass. Und der Grund, warum er nun noch viel besser schmeckt. 3.Dieser kleine Halloweenkürbis im Black Label Cappuccino.



  • Comments(0)//blog.mahou-coffeehouse.com/#post253

Selbstgemacht.

RöstereiPosted by Mahou-Team Sat, November 26, 2016 06:51:34
Kichererbsen-Sellerie Suppe á la Mitternachtsrösten:
In einem großen Kochtopf vier gehackte Schalotten und zwei gehackte Knoblauchzehen in einem Schuss Olivenöl anschwitzen, bis es anfängt zu duften. Fünf in Scheiben geschnittene Selleriestangen und zwei Dosen Kichererbsen dazu geben. Kurz darauf mit einem Liter Gemüsebrühe ablöschen. Ein Lorbeerblatt und ein Stück Espressokäse (ersatzweise ein Stück Parmesan) dazu geben. Eine gute halbe Stunde köcheln lassen und gleich darauf durch den Mixer jagen. Je nach Geschmack grob oder fein püriert mit einer Prise Coffee Rub warm servieren. Bon Appetit!



  • Comments(0)//blog.mahou-coffeehouse.com/#post252

Magische Momente.

RöstereiPosted by Mahou-Team Wed, October 26, 2016 21:20:02


Es gibt diese Augenblicke, in denen plötzlich alles am rechten Fleck ist. Mag es noch so stürmisch gewesen sein, plötzlich ist alles in Ordnung. Ein leises Flattern an einem Sonntagmorgen am Fenster der Rösterei: Ein Schmetterling, der uns daran erinnert, dass Großes nur mit Leichtigkeit geschaffen werden kann. Ein kleiner Fratz an einem Mittwochnachmittag, der an unsere Theke hüpft und voller Elan zwei Mal "Sonnenschein gemahlen" bestellt. Ein kleines Schwätzchen über dies und das hält und beim Plappern gleich noch die Schleife mit um die Kaffeetüten bindet. Während seine Mama mit einem stolzen Lächeln im Gesicht geduldig vor der Tür wartet. Wir glauben, dass es genau diese Dinge sind, die unsere kleine Rösterei zu dem macht, was sie ist: Ein ganz besonderer Ort mit magischen Momenten.







  • Comments(1)//blog.mahou-coffeehouse.com/#post251

In der Gegend.

RöstereiPosted by Mahou-Team Fri, October 14, 2016 17:35:54




Es gibt soviel zu sehen, um uns herum. Wenn wir nur genau hingucken. Wir leben unsere No.7 - sind in der Vorstadt groß geworden und hier geblieben. Und auch wenn unsere Kaffeemischung No.7 momentan ausverkauft ist - die Lieferung unseres Malabar dauert wohl noch bis Anfang Dezember - beginnen wir heute damit, die kleinen Dinge um unsere Rösterei herum zu feiern: 1.Spinnennetze an den Straßenrändern: Wunderschön und einzigartig. Bald ist Halloween. 2.Immer offen für neue Ideen von Leuten aus der Gegend: Mach was draus, Junge! Wir beliefern Dich so gern immer weiter mit Kaffee. 3. Auch wenn wir wenig Ahnung von Graffiti haben: Aber dieses hier berührt uns, weil dort steht, was wir fühlen. Wir sind zu Hause.





  • Comments(0)//blog.mahou-coffeehouse.com/#post250

B wie Black Label.

RöstereiPosted by Mahou-Team Sat, October 01, 2016 07:37:39


Der Wind wehte durch die große Birke bei uns vor der Tür, die Hitze des Tages stand noch im Raum und dicke dunkle Wolken zogen auf. Leise und still rösteten wir die erste Charge unseres Black Label. Wir machen kein Geheimnis draus: Es ist immer wieder magisch unsere Herbstmischung zu rösten. Und vor allem aufregend. Denn eigentlich wissen wir erst nach der ersten Röstung, ob es geklappt hat. Ein verregnetes Mitternachtsrösten und gute zwei Wochen weiter wissen wir auch: Es ist wichtig den einen Moment abzupassen, um die Dinge dann zum richtigen Zeitpunkt in ihrem großen Licht strahlen zu sehen. In unserem Fall im goldenen Herbstlicht.

Und dann zu merken: Ja, es hat geklappt. Kräftig und rauchig schmeckt er. Willkommen Herbst. Willkommen Black Label.



  • Comments(1)//blog.mahou-coffeehouse.com/#post249

Zwischen Lager- und Kaminfeuer.

RöstereiPosted by Mahou-Team Tue, September 06, 2016 16:41:04



Wir haben uns schon ein bisschen Feuerholzgeruch mit Hilfe einer Lagerfeuerduftkerze im August zu uns in den Laden geholt. Rauchig - so wie unser Black Label. Es dauert zwar noch eine Weile - aber die knisternden Blätter unter den Schuhen verraten es schon: Der Herbst naht. Das Licht ist goldener geworden. Die Kürbisse vor der Rösterei werden immer größer. Und wir bereiten uns auf etwas vor, dass unsere Herzen höher schlagen lässt: Das Mitternachtsrösten mit Black Label am Sa.17.09.2016 ab 22 Uhr.

  • Comments(0)//blog.mahou-coffeehouse.com/#post248
« PreviousNext »